Unsere Eltern werden alt

Bild altes Ehepaar

Veranstaltungsbeginn:

15.11.2019

Veranstaltungsende:

17.11.2019

Kurzbeschreibung:

Hilfestellung, um Betreuungs- und Pflegesituationen richtig einschätzen zu können

„Da sprach Mose: Mit unseren Jungen und mit unseren Alten wollen wir ziehen, mit unseren Söhnen und mit unseren Töchtern“ (Psalm 90,10)

Themenbeschreibung:

Wenn Eltern alt werden und wir erleben müssen, wie ihnen alles zusehens schwerer fällt, dann kann dies das Leben unserer Eltern, aber auch unser eigenes, ganz schön durcheinander bringen. Oftmals kommen Angehörige oder Bekannte bei der Betreuung, Pflege und Versorgung von älteren Menschen an ihre Grenzen. Der Prediger in Kap. 12,1 beschreibt es so: „… wenn die Jahre herannahen, von denen du sagen wirst: Ich habe kein Gefallen an ihnen.“
In diesem Seminar möchten wir uns mit dem „Älter  werden“ und den damit verbundenen Veränderungen, die auftreten können, auseinandersetzen. Anhand von aktuellen Beispielen sollen Hilfestellungen gegeben werden, um Betreuungs- und Pflegesituationen richtig einschätzen zu können.

Das Ziel:

Wie können wir uns vorbereiten, um dem eigenen Älter-werden oder dem unserer Lieben mit Gelassenheit entgegengehen zu können? Wir möchten gemeinsam medizinische, pflegerische, rechtliche und vor allen auch biblische Aspekte beleuchten, die uns helfen können, „guten Mutes“ dem Älter­werden zu begegnen.

Inhalte sind unter anderem:

  • Einschränkungen im Alter – einfach nur altersbedingt oder steckt eine Krankheit dahinter?
  • Einblick in unterschiedliche Krankheitsbilder, die im Alter häufig auftreten können.
  • Demenz, was ist das und wie geht man damit um?
  • Gesundheitsreform ab 2017 – was sollte man unbedingt wissen?
  • Überblick über Versorgungsformen und Hilfsangebote wie z. B. häusliche Krankenpflege, Tagespflege oder Kurzzeitpflege usw.
  • Um was muss ich mich kümmern?
    – Versorgungsvollmacht
    – Betreuungsverfügung
    – Generalvollmacht
    – Patientenverfügung
    – Bankvollmacht
    – Testament etc.
  • Wertschätzender Umgang mit einer älter werdenden Generation – die große Herausforderung
  • Generationenkonflikt – biblisch nicht gewollt

Hinweis:
Spezielle Fragen können im Vorfeld an die Leiter geschickt werden.

PDF zum Download

Infos

Anreise: Freitag, 15. Nov. 2019, bis 18.00 Uhr
Beginn: Abendessen um 19.00 Uhr, Einführungsvortrag um 20.00 Uhr
Abreise: Sonntag, 17. Nov. 2019, ca. 16.30 Uhr. Nach dem Besuch der Zusammenkünfte in Celle lassen wir nach dem Mittagessen das Thema im Birkenhof ausklingen.
Kosten: 2 Übernachtungen mit Vollpension: bis 39 Jahre 71,– €, ab 40 Jahre 94,– €
Bettwäsche und Handtücher sind bei dieser Veranstaltung im Preis enthalten.
Teilnehmerkreis: Für alle, die ihren älter oder alt gewordenen Eltern mit Rat und Hilfe zur Seite stehen möchten oder auch für die eigene Situation nach Hinweisen und Ratschlägen suchen.

Leitung:

Dirk Wennmann, Moormerland
Antino König, Moormerland
Für medizinische Fragen: Dr. med. Anne Becker, Moormerland

Rückfragen an:

Dirk Wennmann
E-Mail: d.wennmann@awpz-eben-Eser.de
Tel.: 01 51 – 19 55 26 01

Anmeldeformular zur Freizeit:

Unsere Eltern werden alt

Buchungs-Nr.: 6191

Alter bei Veranstaltungsbeginn: